Wissenschaft

 

Bis zum Abwinken sind schon Sprüche gehört worden wie: „Wissenschaft und Glaube widersprechen einander“, „Wissenschaft und Glaube muss man getrennt sehen“, „Wissenschaft ist objektiv, Glaube ist subjektiv“, „Wissenschaft ist Fortschritt, Glaube ist Stillstand“ undsoweiter, undsoweiter

Folgendes stellen wir fest: Wissenschaft hat in der Gesellschaft ein sehr hohes Ansehen erlangt, der Wissenschaftler wird ehrerbietig bestaunt, fast als eine Art Übermensch, und nimmt heute irgend wie die Stellung ein, die in früheren Zeiten ein Priester genoss. Man redet sogar von „Päpsten“ in der Wissenschaft.

Dem ist zu entgegnen: Wissenschaft hat keinen Wert in sich selbst, sondern nur den Wert, der ihr von Menschen gegeben wird. Es ist ein subjektiver Wert. Weiters wird Wissenschaft von Menschen getrieben, und nichts, was Menschen tun, ist aus biblischer Sicht neutral. Es ist entweder gut oder böse.

Hat die Wissenschaft eine Bedeutung für die Bibel? Kann sie Aussagen der Bibel bestätigen? Fördert die Wissenschaft das Verstehen der Bibel? Diese Fragen kann man nicht so einfach mit Ja oder Nein beantworten. Doch eines ist für ewig sicher: Wissenschaft kann der Bibel nichts anhaben, ebenso wenig wie ihr der Unglaube etwas anhaben kann. Wenn wissenschaftliche Aussagen gegen Aussagen der Bibel gerichtet sind, ist immer Unglaube die Ursache.

Zunächst ist zu beachten: Die Bibel ist das niedergeschriebene Wort Gottes an uns Menschen. Das Wort Gottes ist unvergänglich. Wissenschaftliche Aussagen hingegen sind prinzipiell vergänglich. Hier gibt es einmal schon einen wesentlichen Unterschied. Natürlich glauben viele Menschen nicht, dass die Bibel Gottes Wort ist. Sie sagen, sie sei einfach ein von Menschen geschriebenes Buch wie jedes andere. Aber es ist ja klar, dass es Gläubige und Ungläubige gibt. Abgesehen davon gibt es im Text der Bibel in ihren Originalsprachen Hebräisch und Griechisch ein Strukturengeflecht, das mit mathematischer Gründlichkeit die Meinung, die Bibel sei nur Menschenwort, in schnell verfliegenden Rauch aufgehen lässt. Aber Glauben heißt, auch ohne einen solchen Beweis zu glauben, was Gott uns mitgeteilt hat.

Wissenschaft kann in bestimmtem Sinn hilfreich sein, dass wir Gottes Wort annehmen können, so z. B. bestimmte Bereiche der Sprachwissenschaft, um uns eine gute Übersetzung der Bibel in unsere Sprache zu geben. Bedingung für die Nützlichkeit von Wissenschaft im Zusammenhang mit der Bibel oder dem Bibelverständnis ist es immer, dass sich die Wissenschaft dem Wort Gottes unterordnet — und damit meine ich den ganzen Text der Bibel.

Irreführend ist es, wenn versucht wird, die Bibel mit wissenschaftlichen Aussagen in Einklang zu bringen, die der Bibel widersprechen. In diesem Fall werden Aussagen der Bibel verfälscht. Vielfach werden dabei komplizierte, für die meisten Leute unverständliche, spitzfindige Auslegungen ins Treffen geführt, zusätzlich oft noch von einem ebenso komplizierten und unverständlichen Bibelverständnis umgeben. Leider ist so etwas unter Christen, besonders unter Theologen, gar nicht selten anzutreffen. Es gibt nämlich viele wissenschaftliche Aussagen, die von ganz anderen Voraussetzungen ausgehen als die Aussagen der Bibel. Was vom Unglauben ausgeht, kann niemals mit dem Glauben vereinbart werden. Wer das versucht, ist bereits einem krassen Irrtum aufgesessen; anders gesagt: auf eine List des Teufels hereingefallen.

Wir müssen also mit der Wissenschaft sehr vorsichtig umgehen, besonders dann, wenn sie in den Glauben hineinspielt. Der Unterschied ist: Mit der Wissenschaft kritisch umgehen ist nützlich, mit der Bibel kritisch umgehen ist schädlich.

 

Wir fassen kurz zusammen:

Es gibt Wissenschaft, die für das Verständnis der Bibel hilfreich ist, z. B. Übersetzungswissenschaft

Es gibt Wissenschaft, die für das Verständnis der Bibel ohne Bedeutung ist, z. B. Musikwissenschaft

Es gibt Wissenschaft, die für das Verständnis der Bibel schädlich ist, z. B. die Evolutionstheorie.

 

Hier für besonders denkfreudige Vielleser ein Linkdazu

Datenschutzerklärung
Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!